/ Aktiv

Wanderurlaub in Seefeld – Das NIDUM erwartet Sie!

Vor der Haustür, gleich nach dem prächtigen Frühstück im NIDUM grüßt im Sommer der Morgentau und sattgrüne Almwiesen, glitzernde Bergseen aber auch knackige Wandersteige wollen erkundet werden. Die schönsten Wandertouren der Olympiaregion Seefeld liegen zum Greifen nah. Wandern, schreiten, marschieren, weiter und weiter wollen, Ballast abwerfen, staunend die Augen öffnen und entdecken: die Natur, die Berge, sich selbst und das, was im Leben wirklich wichtig ist.

Fünf Mal wöchentlich starten vom NIDUM Casual Luxury Hotel aus vom erfahrenen Wanderführer Walter persönlich gestaltete geführte Wanderungen zu den sehenswertesten Plätzen der Region.
Geführte Wanderungen bringen über immer neue Wege an bezaubernde Orte, wie den märchenhaft verschlafenen Lottensee, welcher ein kleines Geheimnis birgt.
Wandern – den ganzen Sommer über: Die Wandersaison beginnt Ende Mai und endet Anfang November.
 

Dies sind die geführten Wanderungen, an welchen Sie – abwechselnd von Montag bis Freitag teilnehmen können:

Wanderung zum Gschwandkopf

Vom Parkplatz am Gschwandkopf gehen wir vorbei an der Olympiaschanze von Seefeld über einen Forstweg nach Mösern. Von dort führt uns der Schotterweg hinauf zum Gschwandtkopf. Dort können wir einen herrlichen Rundumblick auf das Wetterstein, das Karwendel bis hin zum Tuxer Gletscher geniessen. Nach einer Einkehr auf der Sonnenalm geht es hinunter über einen kleinen Steig in Richtung Reith. Zurück geht es über den kleinen Wanderweg entlang am Wildsee wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Ausrüstung: Wanderschuhe, Getränk, Regenschutz

Gehzeit: ca 4,5 Std. Einkehr: Ja
Höhenmeter: 380 HM LEICHT/MITTEL

Reither Jochalm

Vom Parkplatz am Gschwandkopf gehen wir über den Pfarrhügel zum Wildsee und weiter zum Ichtyolwerk. Dort führt ein schmaler, eher steiler Steig hinauf zur Reither Jochalm, eine urige Hütte mit toller Aussicht über Seefeld. Nach einer Einkehr gehen wir erst den Forstweg Richtung Piste und dann über über einen schmalen Pfad hinunter zum Krummen Steig. Den gehen wir hinaus bis zur Rosshütten Talstation und durch Seefeld wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Ausrüstung: Wanderschuhe, Getränk, Regenschutz

Gehzeit: ca 4,5 Std. Einkehr: Ja
Höhenmeter: 380 HM MITTEL
 

Rotmoosalm

Mit dem Auto fahren wir nach Oberleutasch, Ortsteil Klamm Parkplatz (gebührenpflichtig). Wir gehen auf einem schönen Waldsteig hoch zur Wettersteinhütte und zur Wangalm. Vom Scharnitzer Joch gehen wir und den Kletterwänden den Süwandsteig entlang zur Rotmoosalm (bewirtschaftet). Der Steig ist ein Naturjuwehl mit genialer Aussicht, eine richtige Wohlfühlbergtour mit Anstrenung. Mit etwas Glück können wir Murmeltiere beobachten. Zurück geht es über den Schafersteig hinter bis Salzbach und zum Ausgangspunkt
Ausrüstung: Bergschuhe, Getränk, Regenschutz, Wechsel T-Shirt
ACHTUNG: Trittsicher & Schwindelfrei

Ausrüstung: Bergschuhe, Getränk, Regenschutz, Wechsel T-Shirt

ACHTUNG: Trittsicher & Schwindelfrei

Schlossbachklamm

Vom Parkplatz am Gschwandkopf gehen wir zum Bahnhof. Mit dem Zug fahren wir nach Hochzierl. Hier beginnt die Wanderung auf einem schönem Waldweg zur wildromantisch gelegenen Schlossbachklamm. Nach einem kurzen Abstieg in die Klamm führt uns ein schmaler Wanderweg wieder hinauf auf den Höhenweg. Über uns die alte Eisenzugbrücke die nun mehr seit 100 Jahren Innsbruck und Mittenwald verbindet. Den Höhenweg entlang gehen wir bis nach Reith wo wir einkehren und danach wieder retour am Wildsee zu unserem Ausgangspunkt.

Ausrüstung: Wanderschuhe, Getränk, Regenschutz, (Bahn ca. 4 €)

Gehzeit: ca 5 Std. Einkehr: Ja
Höhenmeter: 390 HM MITTEL

Seefelder- Reither Spitze

Von der Rosshütte Talstation fahren wir auf das Seefelder Joch. Dort beginnt die Wanderung entlang an einem breiten Wanderweg am Grat hinauf zur Seefelder Spitze. Hinunter geht’s wieder auf einem schmalen Weg ins Reither Kar. Hier beginnt der Aufsteig über das Kar zur Reither Scharte und weiter hochalpin hinauf auf die Reither Spitze. Dort können wir einen 360 Grad Rundumblick geniessen, der über das Wetterstein, Karwendel, Stubaier und Tuxer Alpen reicht. Hinunter geht’s zur Nördlinger Hütte wo wir uns stärken. Der Rückweg gestaltet sich unter der Reither Spitze zur Bahn, wo wir auf die Rösshütte zurückkommen und dort wieder über den Wanderweg entlang am Kaltwassersee wieder zum Ausgangsort zurück kommen.
Ausrüstung: Bergschuhe, Getränk, Regenschutz, Wechsel T-Shirt (10 € Liftkarte) ACHTUNG: Trittsicher & Schwindelfrei

Gehzeit: ca 6 Std. Einkehr: Ja
Höhenmeter: 720 HM SCHWER

Seenrunde

Vom Parkplatz am Gschwandkopf gehen wir durch die Kirchwaldsiedlung und weiter über einen schönen schmalen Wanderweg hinauf nach Wildmoos. Dort geht es weiter entlang an Wiesen und Wäldern zum Wildmoossee und zum Lottensee, die ein kleines Gemeimnis verbergen. Am Lottensee machen wir eine kurze Trinkpause und gehen dann weiter über den Möserer Steig zum Möserer See wo wir gemütlich auf der Terasse mit Blick auf den See einkehren. Nach der Stärkung wander wir über den Möserer Mähder zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Ausrüstung: Wanderschuhe, Getränk, Regenschutz
Gehzeit:        ca. 5 Std.  Einkehr: Ja
Höhenmeter:     250 HM LEICHT

Reither Spitze-Ursprungsattel

Von der Rosshütte Talstation fahren wir auf das Härmele. Dort beginnt die Wanderung entlang an einem Steig zur Reither Scharte. Weiter hochalpin hinauf auf die Reither Spitze. Dort können wir einen 360 Grad Rundumblick geniessen, der über das Wetterstein, Karwendel, Stubaier und Tuxer Alpen reicht. Hinunter geht’s zur Nördlinger Hütte wo wir kurz einkehren. Hinter der Hütte führt ein schmaler Steig (hochalpin) hinunter zum Ursprungsattel. Von dort gehen wir durch das Wimmertal, landschaftlich ein Traum, bergab zur Eppzirlam wo wir gemütlich einkehren. Von dort hinaus auf einem breiten Schotterweg bis Scharnitz und zurück zum Ausgangspunkt.

Ausrüstung: Bergschuhe, Getränk, Regenschutz, Wechsel T-Shirt (10 € Liftkarte) ACHTUNG: Trittsicher & Schwindelfrei

Gehzeit:        ca 7,5 Std.  Einkehr: Ja
Höhenmeter:     720 HM SCHWER

GEHRENSPITZE

Mit dem Auto fahren wir nach Oberleutasch, Ortsteil Klamm Parkplatz (gebührenpflichtig). Der Aufstieg beginnt mit einem steilen Steig entlang des Klammbaches vorbei an der Wettersteinhütte zur Wangalm. Weiter über das Scharnitzer Joch zur Erinnerungshütte über die Südhänge der Gehrenspitze. Unter den 2 vorgelagerten Gipfelformationen (Kirchl) weiter zum Hauptgipfel auf 2367 HM. Gigantische Aussicht auf das Wetterstein und Karwendelgebirge bis hin zur Grossvenediger Gruppe. (bei guter Fernsicht) Retour geht über die Wettersteinhütte (bewitschaftet) auf einem kleinen Steig bis zum Salzbach und zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Ausrüstung: Bergschuhe, Getränk, Regenschutz, Wechsel T-Shirt
ACHTUNG: Trittsicher & Schwindelfrei

Gehzeit: ca 6-7 Std. Einkehr: Ja
Höhenmeter: 1300 HM SCHWER

Zurück


#nidumhotel

INSTAGRAM

Say Hello!

Looking forward to see you!

Am Wiesenhang 1
6100 Mösern
Tirol / Austria
info@nidum-hotel.com
Tel: +43 5212 20300

Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck

©2021 Nidum Hotel GmbH
Impressum .  AGB's .  Datenschutz .  Jobs