/ Nidum

INS GLAS GESCHAUT: Sommelier Kristian gewährt einen (W)Einblick in seine Arbeit

Die Gäste im NIDUM sind ganz besondere Weinschmecker. Kein Wunder – Kristians Empfehlungen kann man auch nur schwer widerstehen. Wer schon mal zu Besuch war, der weiß: Kristian ist unser Restaurantleiter und Sommelier.

Und was für einer! Er glänzt mit tiefgründigem Fachwissen, beeindruckender Menschenkenntnis und nicht zuletzt mit seiner zuvorkommenden Art. Wir haben dem Vollprofi auf den Zahn gefühlt und werfen gemeinsam einen Blick hinter die Kulissen unseres Weinhotels in Österreich. Kleiner Spoiler vorweg: Wir haben’s sogar geschafft, ihm seine streng gehüteten Favoriten zu entlocken…

Kristian, seit wann arbeitest du im NIDUM und wie sieht dein Arbeitstag aus?

Ich erinnere mich an meinen ersten Tag, als wäre es gestern gewesen. Es war Liebe auf den ersten Schluck, sozusagen!  :-) Mittlerweile bin ich schon drei Jahre im NIDUM. Ich erstelle den Tischplan und suche die passenden Tropfen aus, die perfekt mit dem Abendmenü harmonieren. Von früh morgens bis spät abends gebe ich mein Bestes, um selbst die unausgesprochenen Wünsche unserer Gäste zu erkennen und zu übertreffen. Ich achte aber auch darauf, dass alle Restaurantmitarbeiter happy sind, und unterstütze sie, wo ich kann. Ich versuche jeden Tag der Erste und der Letzte im Restaurant zu sein.

Stell dir vor, du checkst als Gast im NIDUM ein – welchen Service würdest du in Anspruch nehmen? 

Obwohl eine Massage auf der Luxusliege oder eine geführte Wandertour auf die Seefelder Gipfel natürlich genauso verlockend wären, würde ich mir trotzdem zuallererst eine Weinbegleitung oder Degustation gönnen. Zweimal pro Woche bieten wir ein exklusives Highlight für alle Weinfans: In der edlen Vinothek findet donnerstags und samstags eine Weinverkostung statt, die ich mir als Gast nicht entgehen lassen könnte. 

Was erwartet die Gäste in der Vinothek? Warum sollten sie die Verkostungen keinesfalls verpassen?

Eine Schatzkammer mit 500 verschiedenen Tropfen, guter Stimmung und einem einmaligen Ambiente. Unsere Weine stammen aus allen Ecken der Welt – von österreichischen über weniger bekannte, aber umso feinere Weine aus Italien bis hin zu den großen internationalen Klassikern. Während den Degustationen erzähle ich spannende Weinstorys und Kurioses über die Herkunft, das Weingut und den Geschmack. Unsere Gäste können gerne öfters vorbeischauen: Keine Verkostung gleicht der anderen, da wir jedes Mal neue Tropfen ausprobieren. Somit lernen selbst die erfahrensten Weinkenner immer wieder Neues dazu und auch Einsteiger kommen garantiert auf ihre Kosten!

Wenn du die Weinauswahl im NIDUM mit drei Worten beschreiben müsstest…

Vielfältig, außergewöhnlich, erlesen. Oder auch: Für jeden Geschmack! Die Auswahl ist sehr exklusiv und facettenreich, was unser Weinhotel in Tirol von anderen abhebt. Wir brennen für authentische Weine mit eigenständigem Charakter.

Was muss ein Wein noch können, um es in die NIDUM-Vinothek zu schaffen? Hast du eine Lieblings-Weinbauregion?

Er muss ein Erlebnis schaffen, das in Erinnerung bleibt. Ein guter Wein ist einer, von dem man gern ein Glas mehr nimmt. In einer geselligen Runde auch mal eine Flasche mehr… Zu den Top-Weinbauregionen zählen für mich Bordeaux, Burgund und Toskana – daher haben in der Vinothek besonders viele weiße und rote Raritäten und Klassiker von dort Platz gefunden.

Rund ums Hotel feiert der Herbst sein Finale. Gibt es eine Flasche aus der Vinothek, die besonders gut zur Jahreszeit passt?

Ja, der Lagrein TABER der Kellerei Bozen passt wie die Faust aufs Auge! Dieser dunkelgranatrote Wein wird in französischen Eichenfässern gereift. Er duftet fruchtig nach reifen Kirschen mit Noten von Veilchen, Nugat und Bitterschokolade. Ganz besonders eignet er sich zu dunklem Fleisch, Wildgerichten und würzigem Käse.

Wie viele Weine hast du – so ungefähr gerechnet – in deiner Karriere als Sommelier schon degustiert? Und welcher war der Außergewöhnlichste bisher? 

So Pi mal Daumen sind es weit über 1000. Auf der Liste der Außergewöhnlichsten hat einer ganz klar die Nase vorn: der Vega Sicilia UNICO Jahrgang 2012 – die Ikone des spanischen Weinbaus. Der Name „Unico" trifft nicht nur auf den Geschmack zu, sondern steht auch für die einzigartige Herstellung, in der der Faktor Zeit eine ganz wesentliche Rolle spielt. Genossen habe ich ihn hier im NIDUM.

Kennst du eigentlich die individuellen Vorlieben der Stammgäste?

Selbstverständlich. Ich habe ein gutes Gedächtnis und kann genau sagen, welche Weine die Gäste im letzten Jahr getrunken haben. Allerdings ändert sich ihr Geschmack im Laufe der Zeit, so wie meiner auch. Das hat den Vorteil, immer wieder Steigerungen finden und selbst Kenner überraschen zu können.

Last but not least: Die 3 Weine für eine einsame Insel…

Da müssten natürlich meine drei All-time-Favorites in den Koffer: der Südtiroler Gewürztraminer, der Châteauneuf-du-Pape und der Grüner Veltliner aus dem Weinviertel. 
 

Ihr möchtet Kristians Lieblinge am eigenen Gaumen erleben? Oder bei einem guten Glas in die letzten goldenen Herbstsonnenstrahlen blinzeln? Dann bucht Euren Urlaub in unserem Weinhotel in Österreich gleich hier.

Weinverkostung: donnerstags und samstags ab 21:00 Uhr - 50 € pro Person
Weinbegleitung: täglich im Restaurant - 75 € pro Person

 

Zurück


#nidumhotel

INSTAGRAM

Say Hello!

Looking forward to see you!

Am Wiesenhang 1
6100 Mösern
Tirol / Austria
info@nidum-hotel.com
Tel: +43 5212 20300

Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck

©2021 Nidum Hotel GmbH
Impressum .  AGB's .  Datenschutz .  Jobs