COOLE HOTSPOTS: Unsere TOP 10 Sommer-Ausflugsziele in Tirol

Die beliebtesten Ausflugsziele Tirols sind nur einen Steinwurf vom NIDUM entfernt. Karibiktürkise Seen, architektonische Wunderwerke, tosende Wasserfälle und geheimnisvolle Unterwelten – unsere Gäste verlieben sich immer wieder neu in die Vielfältigkeit unseres Bundeslandes. Welche Must-sees und Sommeraktivitäten Tirol-Urlauber nicht verpassen sollten, zeigt unsere Top 10 Liste.

#1 Innsbruck ist „in“ – auch im Sommer!

„Innsbruck du wunderschöne Alpenstadt“ – wird in einem Lied geträllert. Völlig zurecht! Nirgendwo sonst liegen Berg und Stadt so nah beieinander. Wer „Innsbruck“ sagt, muss aber auch „Goldenes Dachl“ sagen. Ein Selfie vor dem mit 2.657 vergoldeten Kupferschindeln bestückten Wahrzeichen ist obligatorisch. Genauso sehenswert: die Kaiserliche Hofburg, die farbenfrohen Häuserzeilen am Innufer sowie die quicklebendigen Straßen mit unzähligen Cafés und Boutiquen. Mit der Nordkettenbahn schwebt Ihr von der Altstadt in Windeseile auf 2.300 Metern zum höchsten „Stadtbummel“ der Alpen. Ihr merkt schon: In Innsbruck gibts die volle Ladung Sommergenuss! Vom NIDUM aus erreicht Ihr die Tiroler Landeshauptstadt in nur 25 Autominuten.
 

#2 Achensee: ein „Must-See“ in Tirol

Er ist nicht nur als Fjord der Alpen, sondern auch als das Tiroler Meer bekannt: der Achensee. Im Sommer findet man hier eine Atmosphäre vor, die man in den Bergen kaum erwartet: Strände mit karibischem Wasser. Segler und Surfer, die über die Wellen jagen. Auf einer Schifffahrt mit Kreuzfahrtcharakter fühlt es sich fast so an, als befände man sich auf offenem Meer. Wer den größten See Tirols aus der Vogelperspektive erleben möchte, der steigt am besten auf einen der umliegenden Berggipfel oder gleitet beim Paragliding über das Juwel in Smaragdgrün und Ultramarinblau.
 

#3 Highline179: Ein Blick mit Kick

406 Meter lang, 114 Meter hoch und nur 1,20 Meter schmal – da kann’s schon mal kribbeln in der Magengegend. Die Highline179 in Reutte ist die weltweit längste Fußgänger-Hängebrücke im Tibetstyle und steht als solche sogar im Guinnessbuch der Rekorde. Hoch über der Straße B179 verbindet der Steg zwei weitere Highlights miteinander: die Burgruine Ehrenberg und das Fort Claudia. Das spektakuläre Bauwerk ist ein Erlebnis, für manche eine Mutprobe und ganz sicher ein Garant für grandiose Aussichten – nur Fliegen ist schöner

#4 Auf silbernen Spuren in Schwaz

Enge Gänge, feuchte Wände und ein Erlebnis unter Tage: Das Silberbergwerk machte Schwaz im Spätmittelalter zur größten und reichsten Bergbaumetropole der Welt. Bis zu 85 Prozent des weltweit gehandelten Silbers stammte aus der hiesigen Mine. Nach der 800 Meter tiefen Einfahrt mit der historischen Bergbahn folgt Ihr den Spuren der Knappen und erlebt, welche Strapazen sie auf sich nehmen mussten. Das Berginnere bietet mit konstanten 12 Grad Celsius eine willkommene Abkühlung und Allergikern eine Verschnaufpause.

#5 Funkelerlebnisse à la Swarovski

Die Swarovski Kristallwelten in Wattens sind mehr als ein Glitzerparadies. In der riesigen Erlebniswelt funkeln Eure Augen mit Werken internationaler Künstler um die Wette. Wer in den Kopf des grünen Riesen spaziert, landet in 17 mystischen Wunderkammern. Maximale Abkühlung an heißen Sommertagen findet Ihr in der Wunderkammer Silent Light, die mit Minusgraden und echtem Schneefall aufwartet. Rund um den mächtigen Riesen dehnt sich ein 7,5 Hektar großer Garten mit zahlreichen Attraktionen aus. Da sind zum Beispiel die surreal wirkende Kristallwolke über dem schwarzen Spiegelwasser oder das mit 15 Millionen Kristallen bestückte Karussell.

#6 Adrenalinzentrale Area 47

Denkt Euch schon mal ein paar Ausreden aus – Ihr werdet sie brauchen. Denn der größte Outdoor-Freizeitpark Österreichs am Eingang zum Ötztal ist nichts für schwache Nerven. Was es in der Area 47 zu erleben gibt, lässt selbst hartgesottene Adrenalinjunkies erzittern. Darum unser Tipp: Klopft erst große Sprüche, nachdem Ihr Euch an die Freefall-Rutsche oder an die Megaswing-Liane gewagt habt. Fast senkrechte Rutschen, eine Riesenschaukel mit freiem Fall, der höchste Hochseilklettergarten Österreichs, Cannonball, Blobbing und vieles mehr treibt Euren Pulsschlag in die Höhe – genau wie Eure Mundwinkel, sobald Ihr es geschafft habt und nur noch eines wollt: es noch mal erleben.

#007 Auf geheimer Mission in Sölden

Wem es im Tal zu heiß wird, der schwebt mit der Gondel auf 3.048 Metern Seehöhe zur Erlebniswelt „007 Elements“ in Sölden. Hier im Inneren des Gaislachkogel taucht Ihr in das Filmset von „Spectre“ ein. Schon der Eingang ist bondmäßig furios: Durch den „Barrel of the gun“ wird man geradewegs in die Ausstellung geschossen. Zu den Highlights zählen das „Tech Lab“ mit seinen Agenten-Gimmicks, Bonds Flugzeugwrack und die Halle der Vermächtnisse. Wer den Gipfelbesuch so abrunden möchte, wie es der berühmteste Agent des Planeten höchstpersönlich tun würde, kann auf der Terrasse des Gourmetrestaurants ice Q noch einen Espresso oder Martini schlürfen – geschüttelt, nicht gerührt!

#8 Prächtige Wasserfälle, Schluchten & Klammen

Wo sich Wasser seit Jahrhunderten einen Weg vom Berg ins Tal bahnt, frästen sich vielerorts Schluchten und Klammen in den Felsen. Gerne würden wir Euch einen Wasserspot empfehlen – geht aber nicht. Weil es in Tirol und Seefeld so viele davon gibt, dass Ihr Euch am besten selbst entscheidet! Hier ein paar berauschende Highlights:
 
Der Größte: Stuibenfall im Ötztal
Der Breiteste: Grawa-Wasserfall im Stubaital
Die Geheimnisvolle: Leutascher Geisterklamm in Seefeld
Die Wildromantische: Gleirschklamm in Seefeld
Die Rauschenden: Karwendelsteg Wasserfälle in Seefeld 

#9 Im freien Fall von der Europabrücke

Schwitzige Hände, hoher Puls und butterweiche Knie: Auf der Europabrücke bei Innsbruck könnt Ihr den höchsten Brücken-Bungee-Sprung des Kontinents wagen und Euch von sage und schreibe 192 Metern in die Tiefe stürzen. Tausende Abenteurer sprangen hier bereits über ihren eigenen Schatten – und in den Abgrund. Euren Ruhepuls werdet Ihr wahrscheinlich erst in unserem Spa-Bereich wieder erreichen – dort können sich übrigens auch die weniger Mutigen „fallenlassen“. 

#10 Der Alpenzoo macht alle froh

Lust auf einen lebendigen Einblick in die Artenvielfalt der Alpen? Der Alpenzoo schmiegt sich an die steilen Bergflanken im Norden der Landeshauptstadt. Hier über den Dächern Innsbrucks tummeln sich 2.000 heimische Tiere 150 verschiedener Arten. Der Zoo leistet einen wertvollen Beitrag zum Naturschutz und zur Erhaltung bedrohter Arten. Ein mächtiger Braunbär tappt durch sein Gehege. Ein Stück weiter planschen die Fischotter flink durchs Wasser. Hoch oben auf einem Baum späht ein Steinadler auf die Besucher und die Wölfe heulen mit Innsbrucks Kirchenglocken um die Wette. 
 

Jedes dieser 10 Ausflugsziele in Tirol erreicht Ihr vom NIDUM aus in maximal 1,5 Stunden. Also worauf warten? Sucht Euch Eure Lieblingsziele aus, schnappt Euch ein Schnäppchen oder bucht Euren Sommerurlaub gleich hier.

Zurück


#nidumhotel

INSTAGRAM

Say Hello!

Looking forward to see you!

Am Wiesenhang 1
6100 Mösern
Tirol / Austria
info@nidum-hotel.com
Tel: +43 5212 20300

Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck

©2021 Nidum Hotel GmbH
Impressum .  AGB's .  Datenschutz .  Jobs