/ Umgebung

10 Dinge, die du im Innsbruck sehen solltest!

Versteckt in einer wildromantischen Alpenlandschaft ist Innsbruck ein wahres alpines Juwel und weltweit bekannt für seine Skigebiete und die Tradition der Durchführung von Wintersport-Wettbewerben. Die lange Geschichte als Zentrum der Tiroler Region und die moderne Geschichte als Wintersportort zieht Menschen aus aller Welt an. Mit einer Vielzahl von Attraktionen von historischen Kirchen bis hin zu atemberaubenden Aussichtspunkten und landschaftlich reizvollen Seilbahnfahrten hat Innsbruck viel zu bieten und ist ein erstklassiges Reiseziel in Österreich. Viele unserer Gäste im NIDUM nutzen die Nähe unseres Wellnesshotel in Österreich zu Innsbruck, um dorthin einen Abstecher zum Sightseeing & Shopping zu machen! Mit dem Auto sind es ca. 25 Minuten Fahrt, natürlich kannst du auch bequem mit der Bahn ab Seefeld die Hauptstadt Tirols erreichen!

Für euch haben wir hier die 10 wichtigsten Dinge zum Ansehen in Innsbruck zusammengefasst:

1. Altstadt von Innsbruck

Die Altstadt ist das Zentrum von Innsbruck und gilt als eine der Hauptattraktionen.
Mit vielen Gebäuden, welche seit über 500 Jahren existieren, atmet diese Zone viel Geschichte und es wurde viel Aufwand investiert, um die vielen mittelalterlichen Details usw. zu erhalten. In einem der schönen Cafés und Restaurants kannst du gut essen, einen Kaffee trinken und die wunderbare Architektur der Gebäude bewundern. Dort befindet sich auch das goldene Dach, welches als Wahrzeichen Innsbrucks gilt. Das Dach besteht aus 2.738 vergoldeten Kupfer Fliesen, während die unteren Balkone die Wappen der Stadt tragen.

2. Innsbrucker Nordkettenbahn

Du erreichst die majestätische Nordkette, die Teil von Österreichs größtem Naturpark ist, direkt mit der Seilbahn ab Innsbruck. Die angenehme Auffahrt dauert etwa 20 Minuten und bietet einen atemberaubenden Blick auf Innsbruck und die umliegende Bergwelt.
Es gibt mehrere Stopps auf dem Weg und Sie können einfach aussteigen oder bis zur Spitze weiterfahren – an jeder Haltestelle gibt es etwas anderes zu tun, vom Skifahren bis Wandern, Hüten besuche, aber z. B. auch Klettern auf der Felswand des Karwendels.
Was auch immer du tun möchtest, diese unterhaltsame und interessante Seilbahnfahrt wird dich sicherlich beeindrucken.

3. Schloss Ambras

Dieses schöne Renaissanceschloss ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Innsbruck und war Wohnsitz der bedeutenden historischen Persönlichkeit Erzherzog Ferdinand II. Das Schloss und Gelände liegt im südlichen Teil von Innsbruck an der Stadtgrenze und ist sowohl mit der Straßenbahn als auch mit dem Bus erreichbar. Im Inneren des Schlosses befindet sich der berühmte spanische Saal, ein aufwendig dekorierter Saal, in dem heute Konzerte und Soireen mit klassischer Musik stattfinden. Abgesehen davon bietet das Schloss auch eine brillante Ausstellung von Waffen, Rüstungen und Kunstwerken und einen großartigen, ruhigen Innenhof.

4. Die Hofburg

Die Hofburg stellt ein einzigartiges Stück Architektur dar und gilt als bedeutendes Bauwerk in Österreich. Erbaut im Jahr 1400, hat dieser markante Palast eine strahlend weiße Fassade mit grünen Kuppeltürmen und einem schönen, orignalbelassenem Interieur.
Die Hofburg, die nun in fünf Themenmuseen aufgeteilt ist, bietet Möglichkeit, vieles über die Geschichte Österreichs zu erfahren und zu sehen, wie die Einrichtung eines königlichen Palastes damals war.
Die Museen umfassen eine Möbelausstellung, eine Ahnengalerie und eine Gemäldegalerie und illustrieren viele Aspekte der Habsburger Kultur.
Die Eintrittspreise betragen 9,90 Euro für Erwachsene und der Eintritt für Kinder ist frei – diese günstigen Preise machen die Hofburg zu einer attraktiven Adresse im Herzen von Innsbruck.
 

5. Hungerburgbahn

Aufgrund der Lage von Innsbruck inmitten von Bergen werden verschiedene Seilbahnen und Lifte als Transportmittel genutzt.
Die Hungerburgbahn ist eine der beeindruckendsten und dient als Transportmittel zwischen der Innsbrucker Innenstadt und dem Hungerburgviertel.
Anstelle einer Kabine verfügt die Standseilbahn über einen modernen Einschienenbahnwagen und die Hauptkongressstation bietet ein ähnliches modernes und markantes Design. Die Strecke der Standseilbahn führt über eine Brücke, durch einen Tunnel und steil bergauf bis zur Hungerburg auf 860 Meter Seehöhe. Oben angekommen erwartet dich ein Panoramablick auf das zentrale Inntal bis hin zur italienischen Grenze.

6.Bergisel Sprungschanze

Was könnte aufregender sein, als Sportler zu beobachten, wie sie mit ihren breiten Skiern die 90 Meter lange Rampe hinunterrasen und anmutig von der Kante abheben, bereit für einen majestätischen Flug Richtung Innsbruck? Die Bergisel Sprungschanze wurde sowohl bei den Olympischen Spielen als auch bei den Weltmeisterschaften eingesetzt und ist ein beeindruckender mit viel (Sport)- Geschichte! Die Aussicht von oben ist fabelhaft und es ist faszinierend zu beobachten, wie die Skispringer ihre Kunst ausüben, am besten geht dies vom Café und der Aussichtsplattform über dem Absprung!

7. Alpen Zoo

Viele Städte haben einen Zoo, aber was den Innsbrucker Alpen-Zoo auszeichnet, ist die Konzentration auf hauptsächlich einheimische Tiere der Gegend und Tiere, die in Berggebieten leben. Du kannst durch den Zoo spazieren und z. B. mächtige Braunbären, verspielte Otter, heulende Wölfe und den majestätischen Steinadler beobachten.
Der Zoo unterstützt auch der Biodiversität der Gegend und bietet einigen der gefährdeten Tiere ein Zuhause.
 

8. Tirol Panorama

Das Tirol Panorama ist ein 360-Grad-Gemälde, welches die berühmte Schlacht am Bergisel zeigt, wo die Tiroler Rebellen gegen napoleonische Invasoren kämpften. Das Gemälde und das Museum befinden sich genau dort, wo der eigentliche Kampf stattgefunden hat und ist eine gute Gelegenheit, etwas über die Geschichte dieses Gebietes und die Kämpfe der Tiroler Rebellen zu erfahren.
Die tatsächliche Qualität und der künstlerische Scharfsinn dieses immensen 10.764 Quadratmeter großen Gemäldes sind fabelhaft und die Szenen, die es darstellt, sind sehr realitätsgetreu gehalten. Das nebenan gelegene Kaiserjägermuseum birgt auch im 18. und 19. Jahrhundert zahlreiche Artefakte, Fakten und Militärgeschichte aus Innsbruck und sollte zusammen mit dem Panorama besichtigt werden.

9. Hofgarten

Wenn du von den belebten Touristen Hotspots wegkommen möchtest, ist der Hofgarten der perfekte Ort für dich. Dieser liegt in der Nähe der Hofburg und liegt somit zentral und leicht zu erreichen. Im Laufe der Jahre hat der Garten viele verschiedene Designs erlebt und enthält jetzt mehrere Teiche, einen Spielplatz, ein Restaurant und viele schöne alte Bäume und Pflanzen. Zu bestimmten Zeiten finden hier auch Konzerte und manchmal sogar Schachturniere statt. Die gut gepflegten Rasenflächen, das üppige Grün und die schönen Gartenlandschaften laden auf jeden Fall zum Entspannen und genießen ein!

10. Die Maria-Theresien-Straße

Diese Straße, die sich vom Triumphbogen bis zur Altstadt erstreckt, ist zwar eine der verkehrsreichsten in Innsbruck, bietet aber eine große Auswahl an Geschäften, Cafés, Bars und Restaurants, ganz zu schweigen von ihrer großen historischen Bedeutung für die Stadt Innsbruck. Ein Teil der Straße ist eine Fußgängerzone und es ist der perfekte Ort, um einen Spaziergang zu machen, oder vielleicht einen Drink zu genießen, während du die schöne Architektur bewundern kannst. Der Triumphbogen, die St.-Anna-Säule und die St.-Georgs-Kapelle befinden sich alle in oder in unmittelbarer Nähe dieser Straße, sodass ein Besuch der Maria-Theresien-Straße zu einem absoluten „Must See’s“ in Innsbruck gehört!

Zurück


#nidumhotel

INSTAGRAM

Say Hello!

Looking forward to see you!

Am Wiesenhang 1
6100 Mösern
Tirol / Austria
info@nidum-hotel.com
Tel: +43 5212 20300

Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck

©2018 Nidum Hotel GmbH
Impressum .  AGB's .  Datenschutz .  Jobs